Orchesterwerkstatt in der Region Rheinhessen-Pfalz

Der Landesmusikverband Rheinland-Pfalz e.V. führt vom 3. bis zum 5. Mai 2019 im Turnerjugendheim Annweiler eine Orchesterwerkstatt durch, die vom Ministerium für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur, sowie von der Glücksspirale gefördert und unterstützt wird.

Eingeladen sind aktive Musiker und interessierte Dirigenten, die gemeinsam neue Werke für Blasorchester in der Kategorie 3 bis 4 unter der Leitung des Landesmusikdirektors Marco Lichtenthäler erarbeiten wollen.

Die Bewerber sollen über eine mindestens 3-jährige Orchestererfahrung verfügen und in der Lage sein, Werke der Kategorie 3 für Blasorchester zu beherrschen.

Die Orchesterwerkstatt soll interessierten Musikern die Gelegenheit geben, mit einem Auswahlorchester neue und zeitgenössische Werke für Blasorchester zu spielen. Hierdurch sollen Impulse für die Arbeit in den Vereinen vermittelt und Methoden für das Einstudieren und Erarbeiten neuerer Werke vermittelt werden. Deshalb sind die Dirigenten neben den aktiven Musikern der Vereine eine wesentliche Zielgruppe der Orchesterwerkstatt.

Es werden ca. 60 Teilnehmer erwartet.

Die Gesamtproben werden von Landesmusikdirektor Marco Lichtenthäler geleitet. Register- und Satzproben finden nach Bedarf statt.

2019 steht u.a. auf dem Programm:

  • Das Programm wird rechtzeitig bekannt gegeben!

Durch das gemeinsame Musizieren und dem damit verbundenen kulturellen Erfahrungsaustausch soll die Begegnung einen Beitrag zur Förderung der musikalischen Ensemblearbeit leisten.

Die Unterkunft erfolgt im Turnerjugendheim Annweiler, wo auch die Proben stattfinden.

Die Teilnahmegebühr incl. Unterkunft und Verpflegung beträgt 80,00 € für Mitglieder des Landesmusikverbands Rheinland-Pfalz.

Die Gebühren sind umgehend nach Zulassung zum Lehrgang auf das Konto des Landesmusikverbandes Rheinland-Pfalz, Kennwort “Lehrgang Nr. 52019”, bei der Sparkasse Trier, Konto Nr.: IBAN DE02 5855 0130 0001 0306 75, BIC TRISDE55XXX zu überweisen. Bei Abmeldungen nach dem 01. April 2019, sowie bei Nichterscheinen zur Orchesterwerkstatt oder bei Ausscheiden bei Beginn bzw. während der Orchesterwerkstatt kann keine Erstattung der Lehrgangsgebühr erfolgen.

Die Besetzung des Orchesters soll wie folgt sein:

  • Flöte: 6
  • Oboe: 2
  • Fagott: 2
  • B-Klarinette: 18
  • Bass-Klarinette: 2
  • Alt-Saxophon: 4
  • Tenor-Saxophon: 2
  • Bariton-Saxophon: 1
  • Trompete / Flügelhorn: 10
  • Waldhorn: 6
  • Bariton / Euphonium: 4
  • Posaune: 6
  • Tuba: 4
  • Schlagwerk: 6

Die Plätze werden nach Eingang der Anmeldungen vergeben.

Bitte senden Sie Ihre Anmeldung an den stv. Landesmusikdirektor

Wolfgang Neidhöfer
Robert-Koch-Str. 2a
67551 Worms
Email: stv.lmd.rhh-pf@lmv-rlp.de

Anmeldeschluss: 01. April 2019

Die Orchesterwerkstatt soll interessierten Musikern die Gelegenheit geben, mit einem Auswahlorchester neue und zeitgenössische Werke für Blasorchester zu spielen. Hierdurch sollen Impulse für die Arbeit in den Vereinen vermittelt und Methoden für das Einstudieren und Erarbeiten neuerer Werke vermittelt werden. Deshalb sind die Dirigenten neben den aktiven Musikern der Vereine eine wesentliche Zielgruppe der Orchesterwerkstatt.
Die Orchesterwerkstatt soll unter anderem auf eine mögliche Mitwirkung beim Sommerkurs 2019 vorbereiten. Interessenten können Ausschreibungsunterlagen bei der Geschäftstelle des Landesmusikverbandes Rheinland-Pfalz oder beim Landesmusikdirektor anfordern.

Die Orchesterwerkstatt wird als verpflichtendes Orchesterseminar für die Teilnahme am C-Grundkurs oder am Kurs C-Dirigent anerkannt.

Marco Lichtenthäler

Nähere Informationen zu Landesmusikdirektor Marco Lichtenthäler folgen bald!

Nachname: *

Vorname: *

Straße/Hausnr.: *

PLZ: *

Ort: *

email-Adresse: *

Instrument: *

Geburtsdatum: *

Telefon:

Verein:

Bitte Code eintragen und anschließend auf senden:
captcha